Wir freuen uns die dritte Ausgabe
von Quottom zeitgleich mit unserem ersten Geburtstag zu feiern!

Preview Ausgabe #3 CHAOS und FORTSCHRITT – Vorbestellen

22:30

Sandro Hussel

Live Performance

Sandro Hussel spielt Musik, die nach dunklem Leder riecht. Mit altem arabischem Instrument evoziert er eine benebelnde Duftwolke, die einem den Halt nimmt und auf abgrundtiefe, kathartische und höllische Art zugleich alle Sinne angeregt und sie ineinander kollidieren lässt. Sandro Hussel erzählt von Orten, die wir noch nie besucht haben, die aber so archaisch sind, dass wir meinen, sie tief in uns zu tragen. Er selbst nennt seine Musik Meditationspunk. Wir sind damit schwer einverstanden und holen uns eine Yoga-Mappe, etwas zu rauchen und lassen unser Selbst zwischen den Polen oszillieren.

 

Website

22:45

Maloon TheBoom

Maloon TheBoom begibt sich gerne auf Reisen. Er bereist Länder wie Indien und Namibia, stets auf der Suche nach warmen Farbklängen, welche die Diversität und Lebendigkeit dieser bunten Kulturen widerspiegeln. In seiner Musik transformiert und komprimiert er seine Eindrücke und Erlebnisse in stampfende Beats, die wie Elefanten durch die Strassen poldern und zugleich eine wunderbare Gelassenheit mit sich bringen. Maloon TheBoom schafft es meisterhaft zwei alte Samples miteinander zu kombinieren, dass sie sonderbar zeitgenössisch klingen und die Ordnung von Raum und Zeit unterwandern.

 

Soundcloud

23:45

Hangover Jam

Live Performance

Hangover Jam ist wie ein Sommertag mit deinem besten Freund. Unbeschwert, frei und voller guter Laune. Hangover Jam spielen solch warme Töne, dass man meinen könnte, es gäbe nur eine Jahreszeit. Leidenschaftlich und humorvoll führen sie durch ihre Sets und sorgen gerne für die eine oder andere akustische Überraschung. Stetig auf der Suche nach der Liebe erzählen sie von Revolution, Exkursion und Option. Mit der Feinheit eines Töpfers modellieren Hangover Jam Klangskulpturen, die uns alle anregen zu erinnern, zu fühlen, zu fantasieren. Wenn wir könnten, würden wir Hangover Jam in unserem Wohnzimmerschrank verstauen und bei Bedarf immer mal wieder freilassen.

 

Soundcloud

24:00

Melodiesinfonie / Delakeyz Live Set

Melodiesinfonie/Delakeyz’s Musik ist, als ob man sich mitten in einem Freidach-Gewächshaus befindet. Ein Ort, wo die frischesten und knackigsten Pflanzen in sattem Grün und Vitalität ihren Weg nach oben suchen und alsbald aus der Kuppel herauswachsen, die direkt in die Weiten des Weltalls führt. Melodiesinfonie/Delakeyz vereinigt Erdiges und Sphärisches in sich. Es ist stets eine Gratwanderung zwischen dem Harten und dem Weichen, das sich oft auch aneinanderreibt und den Zuhörer zum Explorateur einer ausser- und irdischen Expedition werden lässt.

 

Soundcloud Melodiesinfonie

Soundcloud Delakeyz

01:00

Rupert Marnie und Willhelm (Hamburg)

Rupert Marnie und Willhelm sind so erfrischend wie die Kombination von Crushed Ice mit Salz und Koriander auf warmem Schokoladenkuchen. Unberechenbar und überraschend mixen sie mit gekonnter Leichtigkeit Genres ineinander, dass man das Gefühl hat, man habe gerade eine Weltreise erlebt. Direkt aus dem grossen Kanton kommen die zwei Jungs des Hamburger Labels Fluth in die Limmatstadt und lassen die Funken ihres Soundfeuerwerks gefährlich tief fliegen, sodass die Masse—mit oder ohne Einwanderung—die Ratio vergisst und rein dem Körpergefühl und der Bewegung folgt.

 

Soundcloud

03:00

Look Like

Look Like tüftelt tagelang in seinem Studio an neuen Sounds, die später dann wie eine heitere Herde von Gnus auf den Clubbesucher losstürmen und das Gebäude explodieren lassen. Eine mechanische Leichte, welche die Frische des Zeitgeistes aufgreift, ihn rhythmisch ordentlich herumwirbelt und in einer frenetischen Tanzerei endet. Seine Musik unterstreicht das Gefühl, wenn man mit einer Bomberjacke und Doc Martens im Bus sitzt und ein 1500-seitiges Buch liest. Look Like’s Produktionen sind intelligent, unglaublich tight und feiern das Leben in all seinen Variationen und seiner Komplexität.

 

Soundcloud

04:15

DJ Amina Koyim

DJ Amina Koyim ist der dreckige Cousin aus der türkischen Stadt Bursa. Der Sound bewegt sich zwischen dunklen Seitenstrassen und grellen Werbeschildern; ist zum einen sehr subculture und zum anderen sehr mainstream. Diese Divergenz treibt an und überrascht. So tanzbar wie nötig und so experimentell wie möglich zeichnet das Duo bestehend aus Fez Momo und Vatsgoed ein hyperrealistisches Zeitbild: Im Halbdunkeln überwinden wir geografische Grenzen, wir tragen unser Zuhause wie Dropbox auf der ganzen Welt mit uns. DJ Amina Koyim ist dazu passender Soundtrack oder doch viel eher unser Interface.

 

Soundcloud

Quottom Birthday Party

Saturday 15th of March

 

Sponsor: Mode Design Schule Zürich

 

Walcheturm

Kanonengasse 20

8004 Zürich

 

 

Facebook Event